Mobile Gasprüfung - vor Ort


Dichtheits- und Druckprüfung
für Wohnwagen, Wohnmobil
nach DVGW G607 ZKF

Gasprüfung Pflicht?

Neue HU Richtlinie vom 1.1.2020

Wer nicht prüfen lässt, ist selber schuld! Wer jetzt meint, die Gasprüfung für sein Wohnmobil bis 2023 nicht mehr durchführen zu müssen, liegt aber falsch. Grundsätzlich ist die zweijährige Überprüfung der Flüssiggasanlagen bei Kraftfahrzeugen weiterhin vorgeschrieben. Lediglich die Verweigerung der Plakette aufgrund von Mängeln an der Gasanlage ist bis 2023 ausgesetzt. ... Was bedeutet das in der Praxis? Eine mangelhafte Gasinstallation gefährdet die Sicherheit. Eine bestandene Gasprüfung ist daher nicht nur sinnvoll, sondern auf vielen Stell- und Campinglätzen bereits seit langem Vorschrift. Kommt es gar mit einer nicht erfolgten oder nicht bestandenen Gasprüfung für Wohnmobile zum (Gas-)Schadensfall, wird das nicht nur die Versicherer beschäftigen. Je nach Sachverhalt könnte zum Beispiel der Kasko-Schutz verweigert werden. Aber auch die Gerichte könnten sich damit befassen, Ausgang ungewiss. Wer nicht prüfen lässt, ist auf jeden Fall selber schuld!

Für die Sicherheit und Einhaltung der Vorschriften der Gasanlage, ist der Sachkundige Gas, mit der Prüfung verantwortlich und dokumentiert diese im Prüfbuch/blatt.

Zugelassen ZKF und DVGW

Da die Gasprüfung durch eine für mich "Unverständliche" HU Vorgabe (Verkehrsblatt 2019, Heft 24, Nr. 176, S. 871) nun "nicht mehr verpflichtend" ist (Ausgesetzt bis 1.1.2023), muss der Betreiber nun selber entscheiden ob er sich und andere, in einer der unten aufgeführten "Lebensgefährlichen Situationen" bringt!

Auch sind Prüfer vom TÜV, Dekra,GTÜ und KÜS derzeit überfragt und reagieren unterschiedlich!

Mir ist nicht bekannt das bei einer Gasprüfung "Gasdetektoren" eingesetzt werden. Ich prüfe mit Luft und "Dicht ist Dicht"!. GOK Gasprüfgeräte sind für max. 150mBar Druck ausgelegt um den Schutz der Gasgeräte zu garantieren und verfügen über keine "messtechnische Rückführung" wie Gasdetektoren. Zündsicherungen werden durch "Funktionsprüfungen" durchgeführt.

Bekannte Neuigkeiten werde ich hier sofort veröffentlichen.

Ohne Gasprüfung und dem dazugehörigen gelben Prüfbuch Austeller ZKF und DVGW (nicht die Prüfbescheinigung vom TÜV, Dekra, GTÜ und KÜS) ist unter anderem die Heizung als Zusatzheizung Eintragungspflichtig. Das gilt auch für Gastanks, für nicht Motorische Zwecke.

Erstellung und Eintragungen in das gelbe Prüfbuch ZKF oder DVGW werden nur von Wohnmobil Händlern und Sachkundigen gemacht. Nicht TÜV, Dekra, GTÜ und KÜS. Hier wird zwar zum Teil auch die Gasprüfung, falls der befähigte Prüfer vor Ort ist Ort ist, durchgeführt. Hier wird aber lediglich ein Prüfprotokoll ausgedruckt.

Ohne "Eintragung" kann die HU nicht Bestanden werden!

Häufige Fehlerquellen mit Lebensgefahr!

  1. Undichte Gasanlage
  2. Heizung ausgebrannte Brenner (Verpuffung)
  3. Heizung defekte Zündsicherung
  4. Herd defekte Zündsicherung
  5. Herd nicht gangbarer Druck Gasregler
  6. Schläuche Alter Porösität
  7. Regler Druck 30 oder 50 mbar
  8. Regler Alter
  9. Gaskasten Abluft und Flaschenhalter




Siehe auch Linkliste: